Category Archives: Thomas

IBR Kids Race

Das letzte Rennen der Saison 2013 Bei schönstem Herbstwetter starten Oliver und Thomas zum diesjährigen Kids Race am Ironbike in Einsiedeln. Oliver startet in der Gruppe “Boy Due” und darf 3 Runden à 2.5 km und 100 Höhenmeter absolvieren. Thomas startet in der “Boy Tre” und darf 5 Runden fahren. Er hatte sich vorgenommen, ohne Überrundung ins Ziel zu kommen. Ein ambitiöses Vorhaben, da er in den EKZ Rennen immer über 20% auf die Siegerzeit verloren hat. Beide Jungs waren

EKZ-Cup Egg ZH

1. Rennen für Oli In Egg gibt es definitiv die beste Strecke. Die Strecke ist die beste da sie eine sehr coole Abfahrt hat. Auch zu beachten ist das Ili sein erstes Rennen fuhr. Ich beendete das Rennen auf dem für mich sensationellen 35. Rang von 42 Gestarteten. Leider habe ich von diesem Rennen keine Bilder. Vielleicht entdecke ich noch welche, wenn ja dann liefere ich sie selbstverständlich nach.

Ekz-Cup Hinwil/Girenbad

Landung im Bach Am 1.9.2013 startete ich am Ekz-Cup in Hinwil/Girenbad bei noch ziemlich schönem Wetter. Dies machte nichts aus, da ich mich im ersten Bach eher unfreiwillig abkühlte. Ich hatte allerdings mehr Glück wie andere, denen zum Beispiel das Pedal abfiel. Die Strecke war eher einfach mit einer sehr langen Abfahrt. Komischerweise kam es mir vor, dass der Anstieg länger war wie die Abfahrt. Ich beendete das Rennen auf dem 36. Rang von 41 Fahrer.

Ekz-Cup Eschenbach

Endlich Sommer Bei schönstem Wetter startete ich zum Ekz-Cup Eschenbach. Die Strecke war vor allem in der Abfahrt schwierig. Da die Abfahrt eher lang war ging es auch ziemlich lange bergauf. Zum Glück spielte das Wetter auch mit, dies war vor allem für die Zuschauer von Vorteil, weil es für die Fahrer fast zu heiss wurde. Ich beendete das Rennen auf dem 42. von 45 klassierten Fahrer.  

EKZ Cup Gossau/Andwil

Schlammschlacht in Gossau Andwil Nach mehreren Wochen Dauerregen schien während dem EKZ Cup vom 30. Juni 2013 in Gossau/Andwil die Sonne. Die Strecke war aber ein reiner Schlammparcour und die Tubular-Rennreifen auf Thomas neuen Carbonfelgen waren definitiv nicht die beste Reifenwahl. Ein paar Traktorpneus wären die einzige vernünftige Reifenwahl gewesen. Nach 57 Minuten kam Thomas als 39. von 42 klassierten ins Ziel. Einige Fahrer mussten im Morast aufgeben.  

« Older Entries